160 Gäste beim Wildbuffet im MARITIM Hotel in Bad Wildungen

Zum 13. Mal trafen sich Freunde, Förderer und Partner des Nationalparks zum Wildbuffet.

Bad Wildungen. Am Freitag, 9. November um 19:00 Uhr trafen sich zum 13. Mal Förderer, Unterstützer und Partner des Nationalparks Kellerwald-Edersee zum Wildbuffet im MARITIM Hotel in Bad Wildungen. Die Gäste erlebten einen Abend mit exklusiven Wildgerichten in entspannter Atmosphäre und wurden unter dem Motto „Verborgene Kostbarkeiten“ thematisch durch den Abend geführt. Einer der Höhepunkte des Events war die Übergabe eines Schecks der Junior-Ranger an den Förderverein des Nationalparks. Eine Tombola mit tollen Preisen rundete das Programm ab. Als Hauptgewinn winkte eine Planwagenfahrt für 15 Personen durch den Nationalpark.


Juniorranger bei Scheckübergabe auf der Bühne

Am Freitag, 9. November fand zum 13. Mal das Wildbuffet im MARITIM Hotel in Bad Wildungen statt. Das besondere Event, das der Nationalpark Kellerwald-Edersee gemeinsam mit seinem Förderverein und dem MARITIM Hotel jedes Jahr organisiert, hat mittlerweile Tradition und ist sehr beliebt. 160 Gäste trafen sich unter dem Motto „Verborgene Kostbarkeiten“ und erlebten einen informativen und interessanten Abend mit besonderen Gaumenfreuden und Musik in entspannter Atmosphäre.

Nach Grußworten von Uwe Hanusch, Direktor des MARITIM Hotels in Bad Wildungen und Manfred Bauer, Leiter des Nationalpark Kellerwald-Edersee betonte Achim Frede, Abteilungsleiter Naturschutz, Forschung und Planung, in seiner Rede
die Wichtigkeit der „Verborgenen Kostbarkeiten“, die sich oft erst beim genauen Hinsehen erschließen. Der Nationalpark Kellerwald-Edersee zeichnet sich aus durch die in dem Gebiet vorkommenden Arten. Diese verleihen ihm seinen besonderen Wert. Um den Besuchern die faszinierende Artenvielfalt bewusst zu machen, wurden die lustigsten der 7200 verborgenen Schätze im Nationalpark, wie zum Beispiel der „Kleine Würfel-Dickkopffalter“, der „Haarschuppen-Zahnspinner“ oder der „Kurztasterige Runzelwasserkäfer“ auf Namenskärtchen übertragen und vorgelesen. Dies sorgte bei den Gästen für das ein- oder andere Schmunzeln.

Den Höhepunkt markierte die Übergabe eines Schecks im Wert von 500,- Euro der Junior-Ranger an den Förderverein für den Nationalpark Kellerwald-Edersee e.V. Das Geld hatten die Junior-Ranger bei einem Badewannenrennen auf dem Edersee im August dieses Jahres für die schönste gestaltete Badewanne – einen rückenschwimmenden Waldboggel –  gewonnen.

Abgerundet wurde der Abend mit schöner Musik von dem Trio j:p:l: und einer Tombola, mit einem großzügigen Hauptgewinn – einer Planwagenfahrt für 15 Personen durch den Nationalpark.

Personen am Wildbuffet
Eröffnung des Wildbuffets: von rechts: Manfred Bauer, Leiter des Nationalpark Kellerwald-Edersee eröffnet das Buffet, gefolgt von Irmgard Braun-Lübcke, Frau des Regierungspräsidenten, Dr. Gitta Langer, Vorsitzende des Fördervereins und Sylvia Bauer. Bildautor: Nationalpark Kellerwald-Edersee